Was macht ein Elternverein?

Der Elternverein vertritt die Interessen aller Eltern gegenüber der Schule und arbeitet kooperativ mit Lehrkörper und Schulleitung im Rahmen der Schulpartnerschaft im sogenannten
Schulgemeinschaftsausschuss (SGA) zusammen.

Der Elternverein ist allen Erziehungsberechtigten von Schülerinnen und Schülern der jeweiligen Schule zugänglich.
Die Elternvertreterinnen und Elternvertreter der einzelnen Klassen werden üblicherweise von den Eltern der jeweiligen Klasse selbst gewählt.

Basis der Arbeit des Elternvereines ist das SchUG, das Schulunterrichtsgesetz. Die Organe des Elternvereines können der Schulleitung und den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern Vorschläge, Wünsche und Beschwerden mitteilen.
Die Schulleitung hat das Vorbringen zu prüfen und mit den Organen des Elternvereines zu besprechen.

Der Elternverein hält 1x jährlich eine Jahreshaupt-versammlung ab, darüber hinaus finden in unregelmäßigen Abständen Elternverein-Ausschusssitzungen statt.
Das Mitspracherecht bei wichtigen Fragen des Unterrichts und der Erziehung bietet die Möglichkeit,
Zusammenwirkung SGA
die Schule der Kinder mitzugestalten. Auch in diesen Fällen können die Mitglieder des Elternvereines der Schulleitung und den Klassenvorständen Vorschläge, Wünsche und Beschwerden mitteilen, diese sind zu prüfen und zu besprechen.

Zur Förderung positiver Erziehungseinflüsse sind die Elternvertreterinnen und Elternvertreter aufgerufen, die Zusammenarbeit mit der Schule zu suchen.

zurück